Liebes Trainingstagebuch, 14./15.01.2017

Am Wochenende war ich ziemlich faul. Schon am Freitag konnte ich mich nicht motivieren, mich zumindest mal auf den Ergometer zu setzen. Der Samstag war dann der komplette Durchhänger. Abgesehen von 25 Minuten Gymnastik war nix zu holen. Immerhin habe ich damit jetzt wieder angefangen. Einfach die Matte im Wohnzimmer deponiert und immer wenn es passt ein paar Übungen mache, und sei es nur für ein Paar Minuten. Sonntag konnte ich mich dann immerhin zu einem langen Spaziergang aufraffen. Hier habe ich zwei Rehe getroffen, die kurz nach dem Foto sogar noch ein wenig auf mich zu gelaufen kamen.


Dummerweise hat die Fitbit aus irgendwelchen Gründen die Strecke nicht richtig aufgezeichnet. Probleme scheint es immer dann zu geben wenn ich während des Trainings Fotos mache. Ob es damit zusammenhängt, dass in dem Moment die GPS-Daten auch von der Kamera-App angefordert werden, muss ich mal näher untersuchen. Letztendlich waren es bei knapp null Grad dann etwas mehr als 10 Kilometer (nachberechnet mit Bikeroutetoaster.com). Den Rest des Tages habe ich dann aber bei der erkälteten Michi auf der Couch verbracht, die erste Staffel von “Bosch” beendet und mit “Person Of Interest” angefangen. Was man halt so macht wenn das Wetter mies und die Motivati n zu Höherem fehlt.

Spaziergang in der Domäne Marienburg

In meinem Blog soll auch ein wenig Lokalkolorit vorkommen, schließlich wohne ich gerne vor den Toren Hildesheims. Ab dem Frühling gibt es hier sicher auch mal ein paar Stories zu meinen Radtouren zu lesen, aber der Schnee sitzt uns laut Wettervorhersage schon im Nacken, also müssen jetzt erst mal ein paar Artikel über schöne Spaziergänge in der Umgebung herhalten. Spaziergang in der Domäne Marienburg weiterlesen

Filmkritik: „Phoenix“

Nach Ende des Zweiten Weltkrieges kehrt Nelly (Nina Hoss) endlich heim. Im Konzentrationslager wurde sie so schwer verletzt, dass ihr Gesicht mit mit aufwändigen Operationen rekonstruiert werden musste. Zurück in ihrem Heimatort macht sie sich auf die Suche nach ihrem Mann Johnny (Ronny Zehrfeld). Obwohl ihre Freundin Lene (Nina Kunzendorf) den Verdacht hat, dass er Nelly an die Nazis verraten hat, lässt die sich nicht von der Hoffnung abbringen, mit ihm wieder zusammen zu kommen. Tatsächlich trifft sie ihn, doch anstatt sie zu erkennen beginnt er mit ihr ein perfides Spiel… Filmkritik: „Phoenix“ weiterlesen

Fitbit Charge 2 – Übersicht

Seit gut zwei Monaten nutze ich jetzt das Fitbit Charge 2 und bin der Meinung, dass es sich um ein richtig tolles Gerät handelt. In loser Folge werde ich hier einige Artikel veröffentlichen, die Funktionen detaillierter beschreiben oder meine Erfahrungen mit dem Fitness-Tracker wiedergeben. Vorerst eine kurze Übersicht über Funktionen, Vor- und Nachteile sowie mögliche Alternativen. Fitbit Charge 2 – Übersicht weiterlesen

HIIT, Teil 1

In den vergangenen Tagen habe ich mich mal ein wenig über den heißesten Scheiß zur Fettverbrennung schlau gemacht: HIIT (High Intensitiy Interval Training). Beim HIIT wird der Körper im relativ schnellen Wechsel bis zum äußersten belastet und wieder entspannt. Je nach Kondition gibt man hierbei 15-60 Sekunden Vollgas, um dann etwa die jeweils doppelte oder dreifache Zeit in ruhiger Bewegung wieder herunterzukommen. Durch diese wechselnde Belastung soll die Fettverbrennung angeregt werden. HIIT, Teil 1 weiterlesen

Filmkritik: „End Of Watch“

Die beiden Cops Brian (Jake Gyllenhaal) und Mike (Michael Peña) sorgen auf ihren Streifenfahrten durch Straßen von Los Angeles für Recht und Ordnung. Durch ihr resolutes, aber faires Verhalten haben sich die auch privat befreundeten Kollegen bei weiten Teilen der Kleinkriminellen Respekt erarbeitet. Doch irgendwann steckt auch ein Straßen-Cop seine Spürnase in Dinge, die ihn nichts angehen. Filmkritik: „End Of Watch“ weiterlesen

Neuanfang!

Herzlich willkommen in meinem neuen FiFi-Blog! FiFi steht bei mir für “Film” und “Fitness” und zeigt schon mal, in welche Richtung es hier gehen soll. Zum einen werde ich das Blog ein wenig als Trainingstagebuch nutzen. Außerdem will ich hier einigen der unzähligen Fitness-Tipps, über die ich im Internet stolpere, meine eigenen Erfahrungen gegenüberstellen.

Es soll hier aber auch um Filme gehen, besser gesagt um das große Feld der “Popkultur”. Hier sollen nicht nur endlich wieder meine Filmkritiken einen Platz im Netz finden, sondern auch Infos über Serien, lesenswerte Artikel und anderer Kram, der mich bewegt.

Ein paar Artikel habe ich schon in der Pipeline, aber eigentlich bin ich selbst gespannt darauf, wie sich das hier entwickelt. Kurzum: ich habe wieder Bock auf Schreiben. Lassen wir uns doch alle überraschen.

P.S.: Ein wichtiger Auslöser, der mich jetzt wieder zum Schreiben gebracht hat, ist dieser dezente Hinweis meiner Liebsten in einem Adventskalender-Geschenk: