Erste Eindrücke vom Xiaomi Mi6

Das war schon mal ein spannender Handykauf, denn die Sendungsverfolgung hatte es in sich. Mein bei GearBest.com geordertes Smartphone kam über Shenzen, Hongkong und London nach Deutschland. Der Import von Geräten direkt aus China hat den Nachteil, dass ein Einfuhrzoll in Höhe der Mehrwertsteuer (19%) anfällt. GearBest nutzt jedoch einen besonderen Kniff. So wie ich es verstanden habe, hat GearBest einen Deal mit den englischen Einfuhrbehörden. Dort wird die Ware umetikettiert und von dort aus nach Deutschland versandt. Solange England noch in der EU ist, wird somit kein Einfuhrzoll erhoben. Und tatsächlich: nicht nur, dass ich keinen Einfuhrzoll bezahlen musste, ich habe das Gerät auch noch im Rahmen eines (anscheinend fast immer stattfindenden) Sonder-Sales erworben. 450,- € für ein Xiaomi Mi6 mit 128 GB? Klingt fair! Erste Eindrücke vom Xiaomi Mi6 weiterlesen

Hallig Rössing

Kleiner Gesprächsfetzen aus einem Podcast, den ich momentan höre: „Das Gerät soll noch diesen Sommer in Deutschland auf den Markt kommen.“ – Gegenfrage: „In welchem Sommer?“ Tja, für Schulkinder sind die diesjährigen Sommerferien ein amtlicher Griff ins Klo. Dass der Regen nicht nur den Kids die Ferien, sondern sonst auch vielen Leuten so einiges verhageln kann, habe ich in der vergangenen Woche gelernt. Tagelanger Dauerregen hat dafür gesorgt, dass Leine, Innerste und Oker ihren Pegel so ordentlich erhöht haben wie Harald Juhnke in seinen besten Zeiten. Hallig Rössing weiterlesen

Zwischenstand zum GartenProjekt, Teil 6

Schon wieder ein Geständnis: der Garten-Post von gestern war bei der Veröffentlichung schon veraltet. Aber um die Ereignisse vom Wochenende entsprechend zu würdigen, habe ich den Artikel aufgeteilt.

Gestern las es sich so, als wenn das Hochbeet noch bepflanzt werden müsse. Fakt ist: seit dem Wochenende ist es schon bepflanzt! Zwischenstand zum GartenProjekt, Teil 6 weiterlesen

Liebes Fitness-Tagebuch, Juli 2017, Teil 2

Ein wenig ärgerlich ist es schon, es nagt an mir: 200 Kilometer auf dem Rad in einer Woche, das war mein Ziel. Ein halbwegs gefülltes Stundenkonto, Gleitzeit und gutes Wetter haben es zugelassen, dass ich in der letzten Woche ein paar Mal auf dem Rad sitzen konnte. In Strava habe ich ganz ambitioniert zum ersten Mal ein Wochenziel eingetragen. Mein Ziel für das Jahr sind 2.500 Kilometer. 200 Kilometer in einer Woche sollten es jetzt zusätzlich als kleine Motivationsspritze sein. Liebes Fitness-Tagebuch, Juli 2017, Teil 2 weiterlesen

Let’s hack it!

Seitdem die Shield TV bei uns Einzug gehalten hat, vertrödel ich auffällig viel Zeit damit mir YouTube-Videos anzusehen, anstatt die kostbare Fernseh-Zeit in Filme oder Serien zu investieren. Irgendwann bin ich dann über Slivki gestolpert, der in seinen kurzen Videos nützliche Lifehacks präsentiert. Am unterhaltsamsten sind aber meist sein russischer Akzent und seine sahneleckende Katze.

https://www.youtube.com/watch?v=igLdwQsp7Sg
Let’s hack it! weiterlesen

Filmkritik: „Sully“

Wie viele andere habe auch ich von diesem Flugzeugunglück per Twitter erfahren: ein Flugzeug, dessen beide Triebwerke durch einen Vogelschaden ausgefallen waren, musste auf dem Hudson River notlanden. Die Bilder eines Flugzeugs, dessen Passagiere auf den Tragflächen auf die Rettung warteten, gingen damals um die Welt und festigten den Ruf des jungen Social-Media-Dienstes Twitter als topaktuelles Nachrichtenmedium. Während New York und der Rest der Welt den Piloten Chesley B. Sullenberger (Tom Hanks) für diese fliegerische Glanzleistung feierten, erhob eine Gutachterkommission schwere Vorwürfe gegen den Piloten. Er hätte die die Möglichkeit gehabt die Maschine gleich auf zwei nahen Flughäfen auch ohne Triebwerke sicher zu landen, anstatt eine Notwasserung durchführen zu müssen. Clint Eastwoods Film “Sully” arbeitet das Flugzeugunglück und die Ermittlungen auf. Filmkritik: „Sully“ weiterlesen

Bryan Adams live auf der Waldbühne Schwarzenberg

Ein echter Fan von Bryan Adams bin ich nun wirklich nicht, aber immerhin gehört er zu der aussterbenden Sorte Musiker, an die man denkt, wenn man von “ehrlichem Rock’n’Roll” schwärmt. Michi hat sich vor einem halben Jahr sehr darüber geärgert, dass sie das Konzert in Hannover verpasst hat. Wie schön, dass Mister Adams einen Zusatztermin ganz in der Nähe ihrer Heimatstadt an seinen Tourplan dran gehängt hat. Und so hieß es am vergangenen Wochenende: auf nach Schwarzenberg in Sachsen! Bryan Adams live auf der Waldbühne Schwarzenberg weiterlesen