Liebes Trainingstagebuch, 14./15.01.2017

Am Wochenende war ich ziemlich faul. Schon am Freitag konnte ich mich nicht motivieren, mich zumindest mal auf den Ergometer zu setzen. Der Samstag war dann der komplette Durchhänger. Abgesehen von 25 Minuten Gymnastik war nix zu holen. Immerhin habe ich damit jetzt wieder angefangen. Einfach die Matte im Wohnzimmer deponiert und immer wenn es passt ein paar Übungen mache, und sei es nur für ein Paar Minuten. Sonntag konnte ich mich dann immerhin zu einem langen Spaziergang aufraffen. Hier habe ich zwei Rehe getroffen, die kurz nach dem Foto sogar noch ein wenig auf mich zu gelaufen kamen.


Dummerweise hat die Fitbit aus irgendwelchen Gründen die Strecke nicht richtig aufgezeichnet. Probleme scheint es immer dann zu geben wenn ich während des Trainings Fotos mache. Ob es damit zusammenhängt, dass in dem Moment die GPS-Daten auch von der Kamera-App angefordert werden, muss ich mal näher untersuchen. Letztendlich waren es bei knapp null Grad dann etwas mehr als 10 Kilometer (nachberechnet mit Bikeroutetoaster.com). Den Rest des Tages habe ich dann aber bei der erkälteten Michi auf der Couch verbracht, die erste Staffel von “Bosch” beendet und mit “Person Of Interest” angefangen. Was man halt so macht wenn das Wetter mies und die Motivati n zu Höherem fehlt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.