Jahresrückblick, August 2020

Ein Kurzausflug in den Harz mit Wanderungen auf abgeschiedenen Waldwegen ist eines der wenigen positiven Highlights im August gewesen. Schonung war angesagt, obwohl das Radlerherz in mir eigentlich auf die Piste wollte. Im August sind es nur 70 Kilometer mit dem Rad geworden.⁠

Auch Kontakte zu Freunden sind in Corona-Zeiten selten. Ein schönes Spaziergang mit der besten Freundin rund um den Salzgittersee war da eine gelungene Abwechslung, die mit genügend Mindestabstand und an frischer Luft gut mit meiner gesundheitlichen Situation vereinbar war.⁠

Nicht ganz so schön: die Nebenwirkungen der Chemo, die mir an einem Tag fast den Verstand geraubt haben. Was ich vor 15 Jahren noch einfach so weggesteckt hatte, sorgte nun für unangenehme Nebenwirkungen.⁠

In dieser Zeit entstand auch die erste Idee für Fahrradkram. Eigentlich als YouTube-Kanal und Blog gedacht, nun erst mal auf Instagram gestartet. Frei nach dem Motto: „Einfach machen, nicht so viel denken.“⁠

Immerhin: meine Brainstormings für Fahrradkram konnte ich bei bestem Wetter am schönsten Arbeitsplatz machen. ;-)⁠

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.