El politico

Über eine Sache habe ich im Blog noch gar nicht geschrieben. Nur wer mir auf Twitter/Instagram folgt, wird es vermutlich mitbekommen haben: ich bin jetzt ein Grüner.

Nachdem im Herbst letzten Jahres die Meldungen zum Thema AfD für mich Überhand genommen hatten, fand ich es an der Zeit, auch mal Stellung zu beziehen; die Demokratie zu stärken. Da ich aus einem “roten” (Groß-)Elternhaus komme, habe ich als Jungwähler zumeist die SPD gewählt. Irgendwann begann ich dann auch mal die Grünen zu wählen und seit gut einem Jahrzehnt geht jede meiner möglichen Stimmen an das Bündnis 90/Grüne.

Am 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, habe ich mir vielleicht ein paar zuviel Gedanken zum Thema “Deutschland, wohin?” gemacht, bin über die Grünen-Homepage gestolpert und habe mir beim Anblick des “Jetzt Mitglied werden”-Buttons gedacht: “Warum nicht?”. Eigentlich nur eine logische Konsequenz.

Was ist seitdem passiert?

Anfangs nicht viel. Schüchtern wie ich nun mal bin, habe ich mich erst mal in der Rolle eines passiven Fördermitglieds gewähnt. “Immerhin bekommen sie so mein Geld, das ist doch Unterstützung genug” war der Gedanke. Recht bald kam dann die Einladung meines Ortsverbandes, mich dort doch einmal vorzustellen, schließlich müsse ich auch noch offiziell aufgenommen werden. Nun denn: hingegangen, für gut befunden. Viele nette Menschen kennengelernt.

Auf die Frage hin, ob ich denn bei mir einen thematischen Schwerpunkt ausmachen könne, fiel mir natürlich erst mal Digitales und Technik, aber auch Mobilität ein. Und seitdem verfolge ich gerade im letzten Themenfeld so einiges, angefangen bei Verbesserungen im ÖPNV über E-Autos und -Scooter bis hin zum Green City Plan für die Stadt Hildesheim. Und so langsam liest man sich immer mehr Wissen über die Themenfelder an.

Das Interesse an digitalem hat nun dazu geführt, dass ich seit neuestem die Homepage unseres Ortsverbandes betreue (und inhaltlich befülle). In naher Zukunft werde ich unsere anderen Mitglieder dann in Trello schulen, damit wir vielleicht bald gemeinsam am Projekt Homepage basteln können.

Ansonsten stecke ich momentan mal hier, mal dort die Nase rein, gehe zu Landesarbeitsgruppen, Arbeitskreisen, Fraktionssitzungen und Ratssitzungen, lerne viele neue Leute und Ideen kennen. Kann nicht sagen, dass das keinen Spaß macht. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.